Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5
Image 6
Image 7
Image 8
Image 9
Image 10

Was bedeutet Zukunft für 2?

Ausbildung in Teilzeit für junge Mütter

Im Sommer 2006 wurde durch das Jobcenter Tempelhof - Schöneberg das Modellprojekt „Zukunft für 2“ ins Leben gerufen und durch den Projektverbund LiLA (Zusammenschluss der drei Ausbildungsträger AKC e.V., Life e.V. und LiSA e.V.) umgesetzt. Seit 2007 bietet LILA als Bietergemeinschaft zusammen mit mit MüLe (Mütter lernen, EJF Lazarus gAG,) gemeinsam verschiedene Ausbildungsberufe im Rahmen Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) an.

 

Dieses Ausbildungsangebot „Zukunft für 2“ richtet sich an junge Mütter zwischen 16-27 Jahren aus Tempelhof-Schöneberg (andere Bezirke auf Anfrage) die Arbeitslosengeld II beziehen.

 

Ausbildungsangebote

Der Projektverbund LiLA in Bietergemeinschaft mit MüLe bietet an 3 Standorten Ausbildungsplätze in Teilzeit in folgenden Berufen an:

 

Die wöchentliche Ausbildungszeit beträgt 30 Stunden und die Gesamtausbildungsdauer verlängert sich um 6 Monate.

Während der Ausbildung wird sozialpädagogische Beratung und Begleitung angeboten. Ziel ist, die jungen Mütter bei der Vereinbarkeit von Ausbildung und Familie zu unterstützen, dabei werden gemeinsam Strukturen und Rahmenbedingungen für die Bewältigung ihrer Doppelbeanspruchung als Mutter und Auszubildende zu entwickelt. Wichtige Themen sind z.B. Alltagsgestaltung, Zeit- und Gesundheitsmanagement, Familien- Elternbildung, Kinderbetreuung, Finanzen und Unterhalt.

Die Ausbildung wird zudem durch projektinternen Stütz- und Förderunterricht ergänzt.